Christmas Cake: Der Weihnachtsklassiker aus England

christmas_cake

In England ist Weihnachten nicht komplett, wenn es ohne den klassischen englischen Weihnachtskuchen, den sogenannten Christmas Cake, gefeiert wird. Er wird am 1. Weihnachtstag, zum „Tea“ serviert und beinhaltet Trockenfrüchte wie Rosinen, Sultaninen, Korinthen und eingelegte Kirschen. Rezepte gibt es unendlich viele. Und ein bisschen erinnert der Kuchen an den deutschen Christstollen.

Weiterlesen

Christmas Cake – Teil II

pb270679

Ich bin zurück mir dem 2. Teil des klassischen englischen Weihnachtskuchens. Nachdem ich meine Früchtemischung mehrere Tage kühl stehen hatte und immer wieder im Weinbrand gemischt habe, habe ich den Weihnachtskuchen gestern gebacken. Die genaue Zutatenliste findet Ihr im ersten Teil des Artikels, den ich nochmal verlinke.

Weiterlesen

Apple & Blueberry Crumble

An diesem Wochenende ist der englische Schwiegerpapa zu Besuch. Und so gerne er auch deutsche Kuchen mag, ein klassischer Crumble – eines der englischen Klassiker für warme Desserts – ist ihm auch wahnsinnig lieb. Also habe ich ihm eins gezaubert und will Euch das Rezept, das natürlich bei jedem Crumble ähnlich ist, nicht vorenthalten. Ich habe da doch meine ganz eigene (und wie immer einfache) Version.

pb050629

Weiterlesen

Wundervoll britische Herbstkuchen

img_2289-0

Hallo ihr Lieben, manchmal denkt mein lieber englischer Ehemann ja an mich und meine Backlust und gräbt für mich die schönsten englischen Rezepte aus. So wie in der vergangenen Woche. Die Special Site „Goodfood“ von der englischen BBC hat nämlich eine Liste typisch britischer Kuchen zusammengestellt, die sich wunderbar für den Herbst eignen: Zum Beispiel ein „Kürbis und Karamelkuchen“, das berühmte „Apple Crumble“ – allerdings in Form von Cupcakes verpackt-, oder der „Apple & Walnut Cake with treacle icing“ – yummy. Weil die englische Küche doch gerade im Bereich von Kuchen und Cookies mit anderen Kompositionen arbeitet als wir Deutschen, lohnt sich der Blick hinein in die Liste.

BBC/Goodfood: Autumn Cakes

Was denkt Ihr: Was für einen Kuchen sollten wir wohl mal ausprobieren?

Mallorquinischer Mandelkuchen

img_7712
Fluffig wie die Insel: Der Mandelkuchen mit Eischnee und ohne Mehl. Foto: Simone Orlik

Zugegeben: Mallorca ist kein eigenes Land. Aber gerade wir Deutschen die Insel immer noch – zurecht – als touristisches Highlight sehen, habe ich mir gedacht: Widme ich dem Projekt „Kuchenweltreise“ doch einen eigenen Kuchen. Dabei haben mich die Zutaten überzeugt. Denn der Mandelkuchen ist nicht nur superleicht und lecker, sondern auch noch ohne Mehl. Und wenn es jetzt langsam etwas kälter wird: Dieser Kuchen bringt uns wenigstens die Erinnerung an ein paar Sommertage zurück. Das Rezept habe ich übrigens von einer spanischen Freundin erhalten, aber findet sich in ähnlicher Form auch auf vielen Webseiten. Weiterlesen